Woche 4 / 2018

Feurige Premiere von «Boccaccio»

«Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, nichts genossen zu haben.» Diese und weitere Weisheiten des Dichters Giovanni Boccaccio konnte man sich am vergangenen Samstag bei der Aufführung der Operette «Boccaccio» zu Gemüte führen. Mit einer Standing Ovation am Schluss feierte das Stadttheater Sursee die ausverkaufte Premiere dieser humorvollen «opera buffa». Die Operette in drei Akten von Franz von Suppé handelt vom Dichter Giovanni Boccaccio (Daniel Bentz), welcher tatsächlich im 14. Jahrhundert in Florenz lebte und die etwas derbe, heitere, jedoch auch zarte Novellensammlung «Il Decamerone» verfasste. Doch diese Novellen führen zu grossem Aufruhr bei der Bevölkerung. Die Männer fühlen sich durch die Schilderungen des Dichters hintergangen, verhöhnt und ihrer «Autorität » beraubt, während sich die Frauen Selbstbewusstsein aneignen und sich gegen die Dominanz der Männer wehren. mehr

Archiv