Woche 51 / 2018

Surseer Operette zwischen Leidenschaft und Business

Ein Popsong von über vier Minuten löst heutzutage am Radio bereits das Gefühl von Überdruss und Langeweile aus. Unser auf kurzweilige Leichtkost getrimmter Musikgeschmack setzt sich reflexartig zur Wehr. Nicht so bei Othmar Kiener, CEO und Inhaber des Geuenseer Unternehmens Airomat. Je schneller unsere Welt sich dreht, desto eher sucht er Zuflucht im musikalischen Kontrastprogramm. Denn nicht etwa sekundengenau normierte Mainstream-Ohrwürmer erwärmen sein Herz; vielmehr schlägt es im Takt von Verdi, Puccini und Co. Mit einem geradezu ansteckenden Funkeln in den Augen erzählt der zweifache Familienvater von seiner grossen Opernleidenschaft: «Vor rund 20 Jahren hatten wir einen Hund namens Jessye – eine Hommage an die stimmgewaltige amerikanische Opernsängerin Jessye Norman.» mehr

Archiv